Andreas Nohr, Autor

 

Der Fassdoktor

 

In einem Weinfass hält er "Sprechstunde", hilft den Leuten listig aus der Klemme, gibt guten Rat und bringt zurecht, was aus den Fugen geht. Lohn will er nicht, lässt sich nur Speise auftischen – und vor allem Frankenwein, ohne den er keinen guten Gedanken fassen kann: der Würzburger Fassdoktor, ein Unikum, ein Schelm, aber einer mit Format ...

Seltsames Publikum trifft man bei ihm an: einen etwas einfältigen Schriftsteller, die schöne Tochter des Wirts mit einem kleinen Fehler, Ladenbesitzerin Metzger mit einem viel größeren, deren Mann aber mit dem allergrößten Fehler, denn da ist ja noch die dralle Blondine Monika. Ernst Blitz wird erst Butler, dann Dienstleister, ein Pfarrer wird bekehrt, ein Manager wird Sommelier, in gewisser Weise treten selbst Maria und Josef auf – und am Ende verliert der Fassdoktor seine Fassung.

Nohrs phantasievolle Erzählung, gespickt mit Abgründigkeiten und Humor, ist eine Wanderung an Würzburgs schönste Orte, zu den besten Frankenweinen, aber zugleich eine solche in die Tiefen menschlicher Befindlichkeiten – ein amüsanter und anrührender Lesespaß – am besten bei einem guten Glas Wein zu genießen.

 

Andreas Nohr: Der Fassdoktor, 170 S., Hardcover, Dettelbach 2008, Verlag J. H. Röll, ISBN 978-3-89754-276-1
Preis 19,90 €

 

Leseprobe
diesen Titel bestellen