Andreas Nohr, Autor

 

riemenschneider

12 Blicke für ein Gesicht

 

Der spätmittelalterliche Holzschnitzer Tilman Riemenschneider wird in diesem Roman aus verschiedenen Perspektiven geschildert.

Die originelle Struktur des Buches auf drei Ebenen erlaubt die differenzierte Beschäftigung mit nur einem einzigen Gesicht, dem des Hl. Nikolaus aus der Hand Riemenschneiders.

Dem Leser winkt eine gedankenreiche Reise durch eine ferne Zeit – und doch zugleich auch durch seine eigene Zeit. Der Leser wird bereichert von dieser Reise heimkehren.

 

Andreas Nohr, Riemenschneider. Zwölf Blicke für ein Gesicht, Roman 428 S. br., Dettelbach 1998, Verlag J.H. Röll, ISBN 3-89754-124-6

 

Leseprobe

Dieser Titel ist leider vergriffen.